Pool selber bauen: Die Kosten

Pool selber bauen Kosten

Was kostet es, wenn Sie Ihren Pool selber bauen? Diese Frage wird uns oft gestellt. Die für das Preisbeispiel angenommene Poolgröße beträgt 8 x 3,6 x 1,5m – das ist ein echter Klassiker. Warum? Weil bei einer Breite von 3,6m zwei Personen bequem nebeneinander schwimmen können und es auch optisch „rund“ wirkt. Und so sieht das dann aus:

pool selber bauen kosten beispiel

Pool selber bauen: So sieht das Ergebnis aus!

Pool selber bauen: Was Sie brauchen und was es kostet

In der Infografik sind die verschiedenen Bau-Schritte und die jeweiligen Kosten zusammengefasst. Das Material für den Schwimmbad-Körper, bzw. der Bagger für den Aushub, muss bei lokalen Anbietern besorgt werden. Baustellen unterscheiden sich hinsichtlich Bodenbeschaffenheit, Zugänglichkeit und statischen Erfordernissen. Vor dem Poolbau ist es deshalb notwendig, einen Baufachmann / Statiker hinzuzuziehen. Und natürlich gibt es bundesweit auch Unterschiede was die Baustoff-Preise angeht. Daher ist es leider nur schwer möglich, einen Preis für den Schwimmbecken-Körper anzugeben. Das eigentliche Schwimmbad-Material kommt von uns und ist 2017 zu folgenden Preisen erhältlich:

Pool selber bauen Kosten

Pool selber bauen: Der Rohbau

Schon VOR dem Aushub kommt der Rohbausatz . Er enthält die wichtige Muster-Rohbauanleitung mit einer Musterstatik*. In der Anleitung ist genau beschrieben, wie Boden und Wände zu erstellen sind, wie Boden und Wände mit vertikaler Armierung zu verbinden sind und wo die Einbauteile einzusetzen sind. Im Rohbausatz sind weiterhin enthalten: der Skimmer (saugt Dreck an, der auf der Wasseroberfläche schwimmt), der Bodenabsauger (für Schmutz auf dem Boden), 2 Einlaufdüsen und passende Mauerdurchführungen (bringen gefiltertes Wasser zurück ins Becken), Schwimmbad-Rohr und Klebematerial.

Ist der Rohbau erledigt, kommt der Isolier- und Polsterschaum – Er wird ganz einfach an den Wänden abgerollt, festgeklebt und spart das Verputzen der Schwimmbad-Wände. Boden und Wände fühlen sich später beim Benutzen des Beckens angenehm weich gepolstert an und die Folie ist gut geschützt.

Pool selber bauen: Die Folien-Auskleidung

Mit dem Fertigbausatz ist die Arbeit fast geschafft! Er enthält die vorgerichtete Schwimmbadfolie. „Vorgerichtet“ bedeutet, dass Sie fertig geschnittene Bahnen bekommen. Je nachdem ob für Boden oder Wand, ist die Folie entsprechend beschriftet – so kann nichts schief gehen. Zur Folienauskleidung gehören außerdem vier fertige Innenecken, ausreichend Aktivierungsmittel und Flüssigfolie zum Versiegeln der Nähte. Und natürlich wieder eine verständliche, bebilderte Step-by-Step Anleitung. Zusätzlich zur Schwimmbadfolie gibt es noch eine Profi-Sandfilteranlage mit langlebiger Pumpe, eine Edelstahl-Einstiegsleiter und den Bodenstaubsauger zum Reinigen Ihres Pools. Damit haben Sie alles, was Sie für Ihren Pool brauchen.
Die Folie erhalten Sie gegen Aufpreis auch in 1,5mm Stärke und in 1,5mm mit Gewebeeinlage.

Stop! Etwas fehlt noch… Das Wasser! Und damit es hygienisch bleibt, ein paar Pflegemittel. Dann kann aber endlich angebadet werden.

Los geht's!

Los geht’s!

Fazit: Pool selber bauen spart bares Geld! Und der Stolz darauf, dass man es geschafft hat, den Pool selber zu bauen, ist unbezahlbar.
Neugierig geworden? Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Einfach das Kontaktformular ausfüllen.

*Rechtlicher Hinweis: Dieser Blog-Post stellt keine Anleitung dar. Das ROOS-Selbstbau-System besteht aus einem Rohbau- und einem Fertigbausatz. Mit dem Rohbausatz bekommt der Kunde eine Muster-Rohbauanleitung mit Musterstatik. Diese Anleitung ist als schematische Anleitung zu verstehen, da jedes Schwimmbad und jede örtliche Gegebenheit unterschiedlich ist. Die konkrete Ausführungsform vor Ort muss durch einen Bauingenieur / Statiker begleitet werden.

2 thoughts on “Pool selber bauen: Die Kosten

  1. Anna Wüstner says:

    Hallo und vielen Dank für den Bericht. Ich finde der Pool sieht super aus. Mein Freund hat sich vor kurzem auch einen bauen lassen. Ich wusste nicht, dass es dabei so viele Sachen gibt, die man zu beachten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.