Pooltreppe: Luxus und Komfort – auch beim Pool Selbstbau

Eine Pooltreppe für Selbstbauer hat viele Vorteile:

1.) Sie sieht super aus:
Mit einer Pooltreppe machen Sie Ihren Selbstbau-Pool zum Luxus-Pool. So eine großzügige Badetreppe wirkt einfach luxuriöser als eine einfache Edelstahl-Leiter und sorgt für richtiges Urlaubsfeeling. Aber nicht nur der optische Gewinn spricht für eine Pooltreppe.

Relaxen auf den Stufen einer Pooltreppe.

Erholung pur: im angenehm warmen Wasser auf den Stufen der Pooltreppe relaxen.

2.) Sicherheit:
Auch in Sachen Komfort und Sicherheit kann so ein Einstieg ins Schwimmbecken punkten.
Über rutschfeste Stufen gelangen Sie und Ihre Badegäste sicher und ohne Kraftaufwand in den Pool und auch wieder hinaus. Das ist vor allem für Kinder, ältere Menschen aber auch Haustiere super. Zusätzliche Sicherheit kann ein Handlauf bieten.

3.) Wellness:
Diesen Vorteil liebe ich persönlich am meisten – wenn es richtig heiß ist, gibt es nichts Schöneres, als im wohl temperierten Wasser zu sitzen und z.B. zu lesen oder einfach nur zu entspannen. Dazu vielleicht noch ein leckeres Getränk und der Alltag ist ganz weit weg.
Kleineren Kindern macht es großen Spaß, auf den Treppenstufen mit Bechern, Förmchen und dem Wasser zu spielen (natürlich mit Schwimmflügeln und unter Aufsicht). Auch die ersten Schwimmversuche lassen sich in diesem niedrigen Bereich gut bewerkstelligen.

Welche Pooltreppen gibt es?

Pooltreppen gibt es verschiedenen Varianten. Der Klassiker ist die römische Badetreppe mit ihrer halbrunden Form. Wer es lieber rechtwinklig mag, wählt eine griechische Pooltreppe. Beide Treppen haben gemeinsam, dass sie das Becken verlängern.

Die verschiedenen Pooltreppen Varianten.

Die verschiedenen Pooltreppen Varianten.

Ist nur wenig Platz vorhanden, so empfiehlt sich der Einbau einer Ecktreppe. Diese findet ihren Platz IM Schwimmbecken und macht sich dort klein, so dass noch genügend Platz zum Schwimmen bleibt. Eine geradlinige Kante erleichtert das Abdichten der Schwimmbad-Folie an der Treppe. Ecktreppen haben auch den Vorteil, dass Sie bei einer Pool-Abdeckung oder – Überdachung keinen Ausschnitte, bzw. eine Verlängerung benötigen.

Eck-Badetreppe in Kombination mit einer Schiebe-Überdachung

Einbau der Pooltreppe im Rohbau

Am besten ist es, den Einbau der Pooltreppe bereits bei der Schwimmbad-Planung zu berücksichten, denn bei einer römischen oder griechischen Badetreppe muss die Bodenplatte entsprechend verlängert werden. Beim Mauern der Wände wird eine Aussparung gebildet, in welche die Treppe eingesetzt wird. Die Stufen werden von hinten komplett untermauert. Das sorgt für Stabilität.

Pooltreppe Rohbau - außerhalb des Pools

Beim Rohbau wird jede Stufe der Pooltreppe hintermauert.

Pooltreppe im Rohbau

Die Treppe wird in die vorgesehene Aussparung gesetzt.

Dadurch, dass die Treppe ein Einzelteil ist, können Sie völlig frei entscheiden, an welcher Stelle sie ans Becken angesetzt wird. So können Sie die römischen oder griechischen Pooltreppen an der Stirnseite, mittig an der Längsseite oder einer anderen Stelle des Schwimmbeckens einbauen. Ein bisschen mehr rechts oder ein bisschen mehr links – wie es Ihnen gefällt und wie die Platzverhältnisse es zulassen.

Römische Pooltreppe in der Längsseite, mittig.

Griechische Pooltreppe an der Längsseite

Abdichtung der Pooltreppe mit Folie

Bei unserem Pool-Selbstbau-System erfolgt das Abdichten des Schwimmbeckens mit dicker Schwimmbadfolie. Die Folienbahnen sind für Ihre Poolmaße vorgerichtet und werden von Ihnen dauerhaft dicht zusammenaktiviert. Im Bereich der Badetreppe erfolgt die Abdichtung über eine Flanschleiste: Die Poolfolie (hinterfüttert mit Isolier- und Polsterschaum) wird zwischen Treppe und Dichtleiste mittels Edelstahl-Schrauben und -Muttern festklemmt. Unsere Treppen haben innenliegende Gewinde und keine selbstschneidenden Schrauben. Eine Blende mit Abdeckkappen macht die Schrauben später unsichtbar.

Abdichtung der Pooltreppe

So einfach ist die Abdichtung der Pooltreppe.

Warum sind die Pooltreppen weiß?

Weiße Treppen sind effektiver zu reinigen. Schmutz fällt auf weiß viel schneller auf und so können sich gefährliche glitschige Stellen, auf denen Sie ausrutschen könnten, erst gar nicht bilden. Weiße Badetreppen können bei Bedarf auch mit aggressiveren Reinigungsmitteln gesäubert werden, ohne dass die Gefahr von Fleckenbildung besteht. Die Schwimmbadfolie verändert Ihre Farbe im Laufe der Jahre etwas. Bei einer weißen Treppe spielt dies jedoch keine Rolle, da weiß sich nie mit der Folienfarbe „beißen“ wird.

Pooltreppe selber bauen?

Sie können Ihre Pooltreppe natürlich auch selber betonieren oder mauern. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Treppen-Selbstbau ein wesentlich höheres technisches Können, vor allem bei der Folienverlegung, voraussetzt. Daneben sieht das optische Endergebnis meistens nicht so gut aus. Durch viele einzelne Folienstücke kommt es zwangsläufig zu vielen Nähten, Überlappungen und evtl. auch Falten. Wir raten deshalb von selbst gemauerten / betonierten Treppen ab und liefern keine Anleitungen für den Selbstbau von Schwimmbadtreppen und deren Abdichtung mit Schwimmbadfolie.